Jürgen-Neumaier-Malerei
 


                      
                     Betrachten wir die Malerei Jürgen Neumaiers als Beispiel einer Malerei der
                     jüngeren Generation, dann fällt vor allem eine geradezu barocke Lust an
                     Farben und Formen ins Auge. Es scheint sich um eine Malerei zu handeln,
                     die nicht mehr über ihre Begrenzungen und einschränkenden Möglichkeiten
                     verhandeln will. Es geht um eine Malerei, die eine eigene Form der Wirk-
                     lichkeit ist und sich an den eigenen Gesetzen von Formatgröße, Formfindung
                     und des Zusammenwirkens der Zeichen und Farbgebung orientiert.
     
                                                                                                       Bernd Künzig